Wichtige Informationen / Geschäftsbedingungen

  • Bauschutt: Es wird nur aufbereitbarer Bauschutt angenommen. Als aufbereitbarer Bauschutt gelten unbewehrte und schwachbewehrte. Betonteile, bituminöser Straßenaufbruch Rand und Pflastersteine, Natur,- und Bruchsteine, Ziegel, felsiger und kiesiger Erdaushub ohne bindige Anteile.
  • Gartenerde Aushub Annahme unbelastet nur Z0 Material: Bitte beachten Sie, dass die Annahme größere Mengen nur nach vorheriger Absprache erfolgen kann, unsere Mitarbeiter sind angewiesen nicht angemeldete Lieferungen abzulehnen. Auf Grund ungünstiger Witterungsbedingungen empfehlen wir telefonisch Annahmen zu klären.
  • Der Anlieferer sichert zu und weist auf Verlangen durch Gutachten – Analyse nach, dass das angelieferte Material ausschließlich unbelastet oder frei von sonstigen schädlichen Stoffen ist. Weist der Anlieferer dies nicht nach, sind wir berechtigt, das angelieferte Material auf Kosten des Anlieferers zu untersuchen bzw. untersuchen zu lassen. Wir sind berechtigt, Fahrzeuge mit nicht zugelassenem Material abzuweisen. Nicht zugelassenes und dennoch abgekipptes Material wird auf Kosten des Anlieferers beseitigt je CBM zuzügl. Fuhrlohn. Nach dem Abkippen festgestellte oder telefonisch mitgeteilte Ausschlussmaterialien, hat der Anlieferer unverzüglich von unserem Werksgelände zu entfernen. In jedem Einzelfall berechnen wir die hierfür entstehenden Kosten.
  • NICHT angenommen werden folgende Materialien: Teergebundene Baustoffe, asbesthaltige Abfälle, schadstoffbelasteter, mineralischer Bauschutt (wie Industrieabbrüche) Isolierstoffe, Holz, lehmiges und bindiges Erdmaterial. Abbruchmaterial von Industrie – oder Gewerbebetrieben ist nur nach Zustimmung durch das Staatl. Gewerbeaufsichtsamt zugelassen.
  • Größere Mengen (Annahme / Abholung) auf Anfrage. Hier unterbreiten wir nach Absprache gerne einen Angebotspreis, Preisvereinbarungen gelten nur schriftlich.
  • Annahme von Materialien liegt grundsätzlich in unserem Ermessen und bleibt insoweit vorbehalten.
  • Das Abladen hat an der zugewiesenen Stelle zu erfolgen. Den Anordnungen des Betriebspersonals ist dabei Folge zu leisten.
  • Das Befahren des Werksgeländes durch den Anlieferer,- oder Abholer erfolgt auf eigene Gefahr, Höchstgeschwindigkeit 10km/h.
  • Es gelten ausschließlich unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
  • Neukunden nur gegen Vorauskasse bzw. bei Lieferung
  • Eine vorübergehende Einstellung der Annahme und Material-Abgabe aus kapazitäts- oder betriebsbedingten Gründen bleibt ausdrücklich vorbehalten. Eine allgemeine Annahme,- Abgabepflicht besteht nicht.